Niko Sioulis

Fotocredit: Der Fotowikinger

Niko Sioulis ist 1994 auf die Welt gepurzelt und damit der jüngste im Team von Slam OWL. Er ist in Gütersloh aufgewachsen und kam auch dort zum ersten Mal in Berührung mit einer Bühne. Jonas Helmich, mit dem er mittlerweile die Slams in Gütersloh und Oelde moderiert, hat ihn eines schönen Abends im November 2011 mit geschleppt um Menschen dabei zuzusehen, wie sie ihre Texte auf einer Bühne performen. Seitdem macht Niko das auch. Seine Eltern könnten sagen, dass sie auf sein Erreichen des Halbfinals der deutschsprachigen U20 Meisterschaften 2014 in Berlin oder des Finals der NRW Meisterschaft 2015 in Münster am stolzesten sind. Oder aber darauf, dass er seit 2013 auch selbst veranstaltet. Zusammen mit Jonas gründete er im Oktober 2013 den Vogelfrei U20 Slam, den Stille Post Slam in Oelde im Herbst 2015 und die beiden übernahmen 2016 auch den Slam GT, mit sie seit September 2017 auch durch den Kreis Gütersloh touren. In diesem Rahmen finden jährlich bis halbjährlich Slams in den meisten Orten des Kreises statt. Außerdem macht Niko auch alleine Slams: und zwar in Bielefeld in Zusammenarbeit mit dem Welthaus und bis zu dessen Schließung auch im Jakobs. Sowie in Herford auch seit September 2017 mit dem Schiller den Slam mit der Glocke. Neben diesen regelmäßigen Slams organisiert und moderiert Niko auch unregelmäßige Veranstaltungen in weiteren Städten.

Seit 2014 ist er als Dozent im Rahmen des Sprich-dich-aus Projektes tätig und leitet Poetry Slam Workshops in Gütersloh. Dort hat er weiterhin den Slam(m)tisch als eine regelmäßige Schreibwerkstatt, deren Pendant selben Namens er zusätzlich mit Michel Pauwels auch in Bielefeld organisiert. 2016 durfte Niko als hauptverantwortlicher Veranstalter die erste eigenständige, zweitägige U20 NRW Meisterschaft in Gütersloh ausrichten.

Bei Slam OWL ist Niko außerdem der Internet-Mensch, der sich um den Content auf unserer Internet- und Facebookseite kümmert.

Kontakt: slam-m-tisch[at]web.de